24 Apr

DVB-USB-Sticks und andere TV-Karten kompatibel mit Linux machen

 

Ubuntu kommt mit einer faszinierenden Anzahl von Treibern, die fast jedes Gerät sofort nach der Verbindung funktionieren lassen. Für mich ist das immer noch faszinierend, besonders wenn ich versuche, Hardware zu verwenden, die sofort unter Ubuntu und unter Windows funktioniert. In einigen (immer selteneren) Fällen braucht Ubuntu auch einen kleinen Schub, damit Geräte funktionieren. Seltsam, aber meist aus rechtlichen Gründen, z.B. wenn der Treiber nicht Opensource ist und nur verwendet werden darf, wenn eine bestimmte Endbenutzer-Lizenzvereinbarung (EULA) vom Nutzer akzeptiert wird. Insbesondere beim Versuch, dvb-usb-sticks zu verwenden, kann dies der Fall sein. Dieser Artikel beschreibt, wie Sie diese DVB-T Linux-Geräte in wenigen Schritten zum Funktionieren bringen. Beachten Sie, dass Sie diese Anleitung auch für Nicht-USB-Geräte (z.B. PCIe-Karten) verwenden können, aber in diesem Fall müssen Sie im Systemprotokoll etwas länger prüfen, da Sie das Gerät/Karte nicht einfach wieder anschließen können. Diese Anleitung beschreibt die Verwendung von DVB-T (auch bekannt als Digitenne, TDT usw.), kann aber auch verwendet werden, um DVB-S oder DVB-C mit kleinen Änderungen zu verwenden.

Überprüfen Sie, ob Ihr System das Gerät bereits erkennt

Rufen Sie dazu einfach Ihr Systemprotokoll a.k.a. syslog (System/Administration/Log File Viewer) auf, gehen Sie in den linken Bereich „syslog“, schließen Sie das Gerät an und überprüfen Sie, was anschließend gedruckt wird. Wenn Sie so etwas wie „die Firmware-Datei nicht gefunden“ mit dem anschließend in Klammern gedruckten Firmware-Dateinamen sehen (schreiben Sie dies auf, da Sie es später benötigen), müssen Sie diese Datei irgendwo herunterladen und von Hand kopieren. Sie erhalten die gleichen Informationen auf eine geekigere Art und Weise, indem Sie einfach eine Konsole/Shell öffnen und dmesg | tail eingeben.

Installieren Sie den Treiber bei Bedarf

In Ubuntu 10.10 ist es manchmal genug, um Ihren DVB-Stick anzuschließen, und auf dem normalen Ubuntu-Desktop (gnome) warten Sie einfach, bis die Informationen über „Zusätzliche Treiber“ erscheinen. Ein Klick auf das entsprechende Symbol bringt Sie zum Fenster Hardwaretreiber, mit dem Sie vielleicht vertraut sind, wenn Sie nach dem ersten Start Treiber für Ihre Grafikkarte installiert haben. Nach der Installation überprüfen Sie Ihren Syslog erneut oder geben Sie „dmesg | tail“ in eine Shell (wie oben) ein. Wenn Sie immer noch die Meldung über eine fehlende Firmware erhalten, müssen Sie unten weitermachen, um sie zu installieren, wenn Sie so etwas wie „registrierter neuer Schnittstellentreiber dvb_usb_…“ und/oder „…. erfolgreich gestartet“ lesen, können Sie bereits zu Schritt 3 springen.

Fernsehen unter Linux

 

Mit dem erfolgreich installierten Gerät fernsehen

Vor einigen Jahren war dies der Punkt, an dem es wirklich knifflig wurde, aber dank vieler Verbesserungen im Bereich der Benutzerfreundlichkeit von Open-Source-Programmen im Allgemeinen wurde auch der Komfort beim Einrichten von TV ziemlich einfach. Wenn du also so weit mit mir kommen würdest, wärst du in ein paar Minuten fertig.

a) Installieren Sie eine Anwendung zur Anzeige von DVB-Inhalten.
– Installieren Sie eine Anwendung, die in der Lage ist, Inhalte von DVB-Geräten wiederzugeben, ich gehe hier auf Koffein ein, da es wirklich einfach ist, dvb-t zu konfigurieren. Zusätzlich benötigst du ein paar Plugins. Um beides zu installieren, öffnen Sie einfach eine Konsole und geben Sie ein: sudo apt-get install kaffeine libxine1-all-plugins
– Alternativ können Sie Synaptic (System/Administration/Synaptic Package Manager) starten und nach Koffein und libxine1-all-plugins suchen und beide installieren.
– nach der Installation Koffein in Betrieb nehmen (über das Menü: Anwendungen/Sound & Video/Koffein) und natürlich auf „5 Digital TV“ klicken.

b) Scannen nach Kanälen
– anfangs gibt es keine Sender, auf die man sich einstellen kann, sonst müsste man durch alle Sender der Welt scrollen, um die eigenen zu finden, sie auf dem neuesten Stand zu halten, wäre ein weiteres Problem. Das bedeutet, dass Sie einen Scan durchführen müssen, um Kanäle zu finden, aber zuerst müssen Sie Koffein sagen, wo Sie sich befinden / welches Spektrum von Kanälen gescannt werden soll.
– Klicken Sie dazu im Pull-Menü in Koffein auf Fernsehen/Konfigurieren Fernsehen. Klicken Sie nun oben auf Ihr Gerät, wenn Sie nur eines installiert haben, ist es ganz sicher „Gerät 1“. Klicken Sie in diesem Fenster auf die Pulldown-Auswahl neben „Quelle“ und wählen Sie die Region, in der Sie sich gerade befinden. Verlassen Sie das Programm, indem Sie auf OK klicken.
– Klicken Sie nun auf Fernsehen/Kanäle in Koffein und klicken Sie auf „Scan starten“ im mittleren Bereich. Wenn alles in Ordnung ist, sehen Sie auf der rechten Seite alle Kanäle, die Sie empfangen können, um sie alle dauerhaft in die Kanalliste Ihres Benutzers aufzunehmen, klicken Sie auf „gefiltert hinzufügen“. Wie man sie selektiver hinzufügt, sollte offensichtlich sein. Verlassen Sie dieses Fenster, indem Sie auf OK klicken.

c) Fernsehen / Radio hören / Radio hören
– Sie sollten nun in der Lage sein, Fernsehen zu schauen, indem Sie auf den Sender doppelklicken, den Sie sich ansehen möchten. Wenn es nicht wirklich funktioniert, versuchen Sie einfach, das Programm neu zu starten und vielleicht den DVB-USB-Stick wieder anzuschließen. Dies muss nur einmal gemacht werden, danach funktioniert es jedes Mal.

ERLEDIGT! Du solltest jetzt in der Lage sein, fernzusehen (und vielleicht Radio zu hören, falls vorhanden), wenn du nicht die Hinweise unten nachschaust, sonst habe Spaß!